neues review zur "smart desert" auf http://www.handlemedown.de

Guts Pie Earshot - Smart Desert
Review von Thomas, 23.03.09

DotMatrix 0029

Wenn eine Band seit 15 Jahren besteht und zum Jubiläum gleich noch das 10. Album abliefert, dann wäre ein gewisser Stillstand, ein gewisses kreatives Innehalten keine Überraschung. Für GUTS PIE EARSHOT aber ist Stagnation keine Option, weshalb das dynamische Duo auch auf „Smart Desert“ progressiv die Stile durcheinander wirbelt. Wohlgemerkt ohne Gesang, ohne Netz und doppelten Boden. Egal ob der Punk Einzug hält, der Orient-Pop oder gar die elektronische Schiene, ihre Musik bleibt frei von technischem Zierrat und soundoptimierender Computertüftelei.

Diese künstlerische Sublimierung des DIY-Gedankens fasziniert und strengt gleichsam an. Das instrumentale Inferno streift den Metal, kokettiert mit Drum ´n Bass und kreiert ein breites Soundspektrum nach hergebrachter Bauweise. Die beiden Musiker aus Münster und Berlin verlassen sich allein auf die Kraft der Instrumente, auf Schlagzeug, auf Cello, und brennen unter steter Bodenhaftung ein extraordinäres Feuerwerk für die Sinne ab. Neben der Neuinterpretation älterer eigener Stücke widmen sie auch dem DEAD KENNEDYS-Klassiker „California über alles“. Nicht nur der Wahnsinn, sondern auch eine wahnsinnig gute Platte.
next site